Hapag Lloyd Cruises: Umwelt- und Tierschutz steht im Vordergrund der Expeditionsreisen

0

Nach dem schrecklichen Unfall mit einem Eisbären auf der Spitzbergen Tour der MS Bremen in der letzten Woche hagelt es große Kritik an den Expeditionsreisen. Ein Crewmitglied wurde bei einem Landgang von einem Eisbär verletzt. Aus Notwehr und zum Schutz wurde der Eisbär erschossen. das Crewmitglied wurde verletzt ins Krankenhaus geflogen.

Nun werden starke Kritiken im sozialen Netzwerk laut. Hapag Lloyd Cruises hat sich jedoch von Anfang an den Natur- und Tierschutz auf die Fahne geschrieben. Gerade deshalb ist man zu tiefst betroffen über den Vorfall.

CEO Karl J. Pojer hatte bereits im letzten Jahr betont wie wichtig ihm der Schutz der Zielorte sind, die durch hapag Lloyd Cruises angefahren werden:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here