Die Gewinner der Awardnight 2018

0

Am Vorabend der ITB hat der Travel Industry Club (TIC) traditionsgemäß Macher, Entscheider und Beweger der Reiseindustrie zur Award Night eingeladen. Bereits zum 13. Mal hat er bei diesem feierlichen Abend zwei der bedeutendsten Branchenpreise verliehen und rund 400 geladene Gäste zu einem hochkarätigen Networking-Event zusammengebracht. Mit dem Best Practice Award für eine besonders herausragende Innovation in der Reiseindustrie zeichnete der TIC in diesem Jahr mit dem Unternehmen Spacebase eine weltweite Buchungsplattform für Workshop- und Meetingräume aus, den Lifetime Award für sein Lebenswerk in der Touristik verlieh er dem Wirtschaftswissenschaftler und Tourismusexperten Karl Born. Wie es bei diesem zentralen Branchenereignis von Anfang an Usus ist, kürte der TIC zudem einen Tourismus-Ambassador, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die als Vielreisende im vergangenen Jahr weitreichende Brücken zwischen den Kulturen geschlagen hat. In diesem Jahr ist es die Fernseh- und Radiomoderatorin Bärbel Schäfer.

„Die Award Night ist ein Highlight der Branche nicht nur für die Preisträger, sondern auch und vor allem für unsere Gäste“, erklärt Dirk Bremer, President Travel Industry Club. „Hier kommen alle wichtigen Tourismus-Persönlichkeiten zusammen und erleben unter anderem eindrücklich die Innovationskraft der Branche.“ Gutes Beispiel dafür sei der diesjährige Gewinner des Best Practice Awards, das Berliner Unternehmen Spacebase.

Mit seiner Plattform für Workshop- und Meetingräume revolutioniere es die Art und Weise von Meetings. „Über das Konzept der Sharing Economy wollen sie die Meetingkultur weg von langweiligen Räumlichkeiten hin zu inspirierenden Locations bringen“, erklärt Bremer. „Die Jury hat dabei neben der Idee an sich die immense Größe des Angebots und die einfache, schnelle Buchungsmöglichkeit überzeugt.“ Aus einem Berliner Start-up ist inzwischen ein Unternehmen geworden, das auf seiner Plattform ein Angebot von mehr als 2.000 ungewöhnlichen Meeting-Räumen in mehr als 30 Städten in 12 verschiedenen Ländern anbietet – vom Designer-Loft bis zur Boxarena.

Für sein jahrzehntelanges Engagement im Tourismus verlieh der TIC Prof. Karl Born den Lifetime-Award. Seit 1969 ist Prof. Born in der Reiseindustrie tätig, unter anderem in führenden Positionen beim Condor Flugdienst, bei der TUI Deutschland und bei Dorint. Seit 2000 lehrt er an der Hochschule Harz Betriebswirtschaftslehre und Tourismusmanagement. „Prof. Karl Born ist Touristiker durch und durch“, stellte Dirk Bremer bei der Preisverleihung fest. „Mit ihm zeichnen wir einen Menschen aus, dem wir sehr genau zuhören.

Seine kritischen Bemerkungen sind fundiert und stimmen oft nachdenklich. Er findet Gehör, und zwar in der gesamten Branche, bei allen Leistungsträgern. Denn er weiß sehr genau, wovon er spricht. Er gehört zu den wenigen der Reiseindustrie, die im Laufe ihres Lebens in nahezu sämtlichen Zweigen unsere Branche tätig waren.“ Die Laudatio für Prof. Born hielt Jürgen Büchy, ehemaliger Präsident des DRV und Partner der Travel Consulting Group.

Als Tourism Ambassador 2018 ehrte der TIC auf der Award Night Bärbel Schäfer. Die Fernseh- und Radiomoderatorin steht in den Augen der Jury durch ihre Reisen nach Burkina Faso und Uganda und ihren Einsatz für die Welthungerhilfe für Weltoffenheit. „Sie setzt sich aktiv für den Kampf gegen Hunger und Armut ein und bringt dieses wichtige Thema durch ihre Prominenz immer wieder in die Öffentlichkeit. Ihr Engagement ist heute notwendiger denn je“, so Dirk Bremer.

„Frau Schäfer ist zudem eine überzeugte Botschafterin unserer Weltanschauung, nach der Mauern, Grenzen und Abschottung so gar nicht in eine Welt passen, wie wir sie uns wünschen. Und als ausgebildete Hotelkauffrau kennt sie die Tourismusbranche auch aus einem anderen Blickwinkel als nur dem des Kunden.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here